Croogo: CakePHP CMS Neuentdeckung

Donnerstag, 29 April 2010 12:02 geschrieben von Marco Beierer

Gestern war ich mal wieder auf der Suche nach einem auf dem Framework CakePHP basierenden CMS. Bisher waren mir unter den ernstzunehmenden Projekten nur das Wildflower CMS und die PageBakery bekannt. Allerdings scheinen beide Projekte nicht sonderlich aktiv zu sein. Der letzte Eintrag im offiziellen Wildflower Blog stammt von November 2008. Jedoch ist zumindest bei GitHub eine geringe Aktivität (zuletzt im März 2009) zu erkennen. Bei der PageBakery warte ich bereits seit beinahe einem Jahr erfolglos auf die angekündigte Beta Version.

Erstaunlicherweise wurde ich bei meiner gestrigen Suche recht schnell fündig. Ich entdeckte das relativ frische CMS Projekt Croogo.

Die Entwicklung

Die Entwicklung von Croogo begann Anfang 2009 durch Fahad Ibnay Heylaal. Im Oktober 2009 wurde das CMS dann vom Entwickler unter der freien MIT-Lizenz veröffentlicht. In der Planungsphase und auch in der weiteren Entwicklung soll sich das Projekt an folgenden Grundsätzen orientieren:

  • Eine möglichst einfache Administration, wie sie bei WordPress zu finden ist.
  • Maximale Kontrolle über die Inhalte, ähnlich dem Drupal System.
  • Ein flexibles Erweiterungssystem, vergleichbar mit Joomla.

Croogo’s Funktionen

Auf den ersten Blick bringt das CMS bereits in der frühen Version beinahe alle Funktionen mit, die ein CMS haben sollte. Geboten werden unter anderem ein Kommentarsystem, anpassbare Inhaltstypen, ein Templatesystem mit flexiblen Modulpositionen, Erweiterungsmöglichkeiten, eine Medienverwaltung, Lokalisierung und ein vollständiges Rechtemanagement.

Man sieht, Croogo ist schon mit den aktuellen Funktionen sehr vielversprechend. Dieses CMS sollte man auf jedem Fall im Auge behalten.

In den nächsten Tagen werde ich noch ein ausführlichen Testbericht veröffentlichen.