Off-topic: Neue Piwik Version 0.6 veröffentlicht

Freitag, 7 Mai 2010 12:26 geschrieben von Marco Beierer

So, nachdem ich mittlerweile keine Hoffnung mehr habe, den alten Blogpost über Piwik wieder zu bekommen, werde ich ihn nochmals aufs neue verfassen.

Zuersteinmal zu Piwik: Piwik ist eine freie, GPL-lizenzierte Statistik Software, welche mit PHP und der Datenbank MySQL realisiert wurde. Piwik ist das offizielle Nachfolgeprojekt von phpMyVisites und wird mit dem Ziel, eine freie Open Source Alternative zu Google Analytics zu bieten, entwickelt. Die offizielle Piwik Homepage ist seit kurzem auch in Deutsch verfügbar.

Piwik's Vorteile

Der Betrieb einer Tracking Software auf dem eigenen Webspace beziehungsweise Server hat einige Vorteile:

  • Die Daten der Besucher müssen für die Erfassung einer Statistik nicht an Dritte (im Ausland) weitergegeben werden.
  • Piwik bietet die Möglichkeit die IP Adressen der Besucher zu verschleiern. Somit entspricht die Erhebung der Daten deutschem Recht.
  • Man hat jederzeit Zugriff auf die gespeicherten Daten und kann sie beispielsweise beim Umstieg auf eine andere Software portieren und weiterverwenden.

Letzteres ist auf lange Sicht sehr wichtig. Wenn man beispielsweise einen Tracking Dienstleister nutzt und dieser seinen Dienst einstellt, sind in der Regel alle Daten verloren. Auch ein Wechsel zu einem anderen Anbieter ist nicht ohne den Verlust der bisherigen Daten möglich.

Screenshot: Piwik Dashboard

Update auf Version 0.6

Nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags. Vor zwei Tagen erschien Piwik in der Version 0.6, welche wieder einige Neuerungen bereithält:

  • Es ist nun möglich individuelle Einstellungen für jeden Benutzer über ein Einstellungsformular vorzunehmen.
  • In der neuen Version kann für jede Webseite eine eigene Zeitzone eingestellt werden. Dies ist sinnvoll, wenn die Server in mehren Ländern stehen.
  • Einzelne IP's oder ganze IP Bereiche können ignoriert werden. Wer eine statische IP Adresse hat, kann so z.B. verhindern, dass die eigenen Zugriffe geloggt werden.
  • URL Parameter, wie z.B. Session IDs können ebenfalls vom Tracking ausgeschlossen werden.
  • Für das Conversion Tracking kann nun pro Webseite eine eigene Währung eingestellt werden.
  • Das manuelle Anpassen der Konfigurationsdateien ist nicht mehr erforderlich, da alle Einstellungen nun über Formulare in Piwik vorgenommen werden können (siehe Screenshot unten).
  • Piwik ist ab Version 0.6 in der Lage mehrere hundert beziehungsweise tausend Webseiten korrekt zu tracken.
  • Das Live-Plugin funktioniert jetzt auch bei stark besuchten Webseiten.

Zudem wurden auch noch einige kleine, nicht kritische Fehler beseitigt.

Screenshot: Globale Einstellungen

 

Alle Interessierten können auch noch einen Blick auf die Piwik Online-Demo werfen. Es lohnt sich.

Quelle: piwik.org